Startseite
Jena
Meiningen
Rudolstadt
Weimar
Startseite
Das Fest der Leidenschaften
11. Juni 2010, 18 Uhr, Theater Rudolstadt, Großes Haus

SCHILLER-REVUE (Jena)
Insgesamt 48 SpielerInnen und TänzerInnen im Alter von 6 bis 38 Jahren werden in dem Projekt zu sehen sein. Das schillernde Programm aus Schauspiel, Musik, Bewegungs- und Schwarzlichttheater eröffnet einen vielfältigen Einblick in Schillers Leben und Schaffen. Eine Koproduktion von JenaKultur mit den Theatergruppen des Angergymnasiums und der Freien Integrativen Grundschule, dem Studententheater Dramathea, der Aktion Wandlungswelten und der Bewegungsküche e. V.
Projektleitung: Marcel Kohl

SCHILLER STATT CHILLER (Meiningen)
Unter diesem Titel nähert sich eine junge Truppe aus Meiningen dem Deutschen Klassiker in Videoclips, Hip-Hop und Graffitis - immer auf der Suche nach Bezügen zu ihrer heutigen Lebenswelt und ihren eigenen Leidenschaften. Eine Produktion von Projekte M e. V. in Zusammenarbeit mit der Schule am Pulverrasen und der Schule am Kiliansberg im Auftrag der Stadt Meinungen.
Projektleitung: Nikolai Warth, Henry Nahrstedt, Emanuel Klee

SCHILLERS-FRAUEN (Weimar)
Aus Weimar kommen fünf Laienschauspielerinnen verschiedener Generationen und Nationalitäten. In ihrer Collage wird deutlich, dass sich in Schillers Dramen Leidenschaften nicht nur auf Liebe, Tugend und Schönheit beschränken, sondern sich ebenso in Kampf, Macht und Rache widerspiegeln. Ein Projekt des Frauenzentrums Weimar e. V. in Kooperation mit der Kulturdirektion der Stadt Weimar
Projektleitung: Christiane Kloweit, Gudrun Wuttke


11. Juni 2010, 21.30 Uhr, RSC Denkmal im Heinrich-Heine-Park

LEIDENSCHAFT HOCH DREI (Rudolstadt)
Am Säulenrund des Denkmals des Rudolstädter Senioren Convent im Heine-Park wird für eine knappe Woche ein Zeltlager errichtet. Analog Schillers 1. Teil der "Wallenstein-Trilogie" rotten sich Jugendliche zusammen, um als leidenschaftliches Kollektiv ein gemeinsames Ziel zu finden und darzustellen. Ein Projekt der Stadt Rudolstadt in Zusammenarbeit mit dem Theater Rudolstadt, dem Gymnasium Fridericianum und der Regelschuel "Friedrich Schiller", sowie der Kunstwerkstatt Rudolstadt und den saalgärten
Projektleitung: Matthias Spaniel